Barbara Duisberg, "Ins Offene", Fühauf, Berlin, 2006

Goldene Augenblicke
mit Barbara Duisberg

 

Zur Weihnachtszeit wird auch bei decker optic prächtig aufgetischt.

Die aktuelle Schaufensterdekoration erstrahlt in goldglänzenden Oberflächen. Zu sehen sind Fragmente der Installation “DIE TAFEL“, die Barbara Duisberg anlässlich des bedeutendsten Berliner Kunstfestivals 48-Stunden Neukölln dieses Jahr geschaffen hat.

Vom traditionsreichen Meissner-Porzellan über das einfache 'Alltagsgeschirr' bis hin zur Pappschale vom Imbiss oder auch der Verpackung direkt aus dem Supermarkt. Hier kam alles auf den Tisch: leer, aber vergoldet.
Welchen Wert hat das Essen für uns? Was essen wir? Wie essen wir? Und wieviel? Dient das Essen lediglich der Nahrungsaufnahme oder ist es auch Kulturgut? Assoziationen zum Märchen Dornröschen, in dem es nur 12 goldene Teller gibt oder auch zur Sage von König Midas liegen hier nahe.
'Tafel' ist laut Duden der gehobene Ausdruck für einen großen Tisch, gedeckt für ein festliches Mahl. Ganz bewusst verweist aber der Titel zugleich auf den Namen der gemeinnützigen Hilfsorganisation. Dieses Spannungsfeld spiegelt in gewisser Weise unsere facettenreiche Gesellschaft, den Reichtum und die Vielfalt unserer Esskultur.

Ergänzt wird die Präsentation durch einige malerische Arbeiten aus der Werkgruppe der Reportage-Bilder.

Barbara Duisberg bei decker optic

Barbara Duisberg bei decker optic

Barbara Duisberg bei decker optic

Barbara Duisberg bei decker optic

Barbara Duisberg bei decker optic

 

Diese und weitere Objekte von Barbara Duisberg können auch käuflich erworben werden.
Informationen zur Künstlerin und ihren Werken unter www.barbaraduisberg.com


Ihr Andreas Heinreich und das Team von decker optic